Proklamation

Am 11.01.2020 fand die Proklamation der Prinzenpaare der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen statt. Nun ist es offiziell: Prinzessin Laura I. und Prinz Bastian I. – Närrisch in die Goldenen Zwanziger sind nun im Amt!

Auszug aus dem Artikel der Blick aktuell „Bezaubernde Prinzenpaare starten in eine vielversprechende Session” vom 14.01.2020:

Närrinnen und Narren tanzen mit Frohsinn in die goldenden Zwanziger

Bereits auf der Karnevalseröffnung im November schien es, als hätten Laura Letschert und Bastian Dillenburg ihr Leben dem Karneval verschrieben. Ihr Ruf als vielversprechendes Prinzenpaar eilte Ihnen seitdem voraus und sie enttäuschten ihr Publikum keineswegs. Im Gegenteil. Bereits der Einmarsch riss alle Zuschauer von den Stühlen und Höhr-Grenzhausen bekam etwas Einzigartiges zu sehen. Das zukünftige Prinzenpaar der Kannenbäckerstadt legte mit seinem Gefolge einen perfekten Showtanz aufs Parkett. Da blieb selbst Thorsten Hartmann die Spucke weg und das erste, was er nach Verklingen der Musik sagen konnte war „Wow!“. Und dazu hatte er allen Grund. Denn nicht nur der Einmarsch war ein Augenschmaus, vielmehr bot das ganze Bühnenbild einen prächtigen Anblick. Lauras Kleid – ein Traum in glitzerndem Gold. Das Gefolge im Stil der 20er Jahre.

Die Wirkung der anschließenden Ansprache des frisch inthronisierten Prinzenpaares, lässt sich mit Worten kaum beschreiben und sorgte für Gänsehautfeeling im Saal. Die Zuschauer hingen fasziniert an Lauras und Bastis Lippen, die mit ihren glasklaren Stimmen ihre Worte zu ihrem närrischen Publikum sprachen. Dabei erklärten sie auch, warum sie die goldenen Zwanziger als ihr Motto auserkoren haben. Prinz Bastian I.: „Wir starten in ein neues Jahrzehnt, die 20er, wie sie vor 100 Jahren schon einmal da waren. Wir haben uns intensiv mit diesem Zeitalter beschäftigt und viel Inspiration gefunden. Wir haben uns mit der Zeit identifizieren können und wir denken, dass wir sehr viel schöne Momente für das Heute daraus gewinnen können. Die goldenen Zwanziger waren nicht nur aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs golden, sondern allem voran hatten sie auch eine Blütezeit in der Wissenschaft, in der Kunst und in der Kultur. Und gerade dieses blühende kulturelle Leben hat den goldenen Zwanzigern ihren Ruf erschaffen.“

Prinzessin Laura I.: „Der Karneval strahlt für uns aus, was die Zwanziger Jahre auch ausgestrahlt haben. Ausgelassenheit, Lebensfreude und einfach mit Menschen zusammen sein, die einem viel bedeuten. Der Karneval ist für uns Verbundenheit, dieses Lächeln, diese gemeinsame Zeit. Karneval war für Bastis und meine Freundschaft immer eine Heimat.“

Prinz Bastian I.: „Gerade in Zeiten von Drohnen- und Raketenangriffen, von lang andauernden Waldbrände, Lebensmitteskandalen und Politikverdrossenheit haben wir den Glauben an den Karneval nicht verloren. Der Karneval mit seiner Musik, seinem Tanz und den spaßvollen Darbietungen gibt einfach ein Gefühl der Unbeschwertheit, der Lebensfreude und der Hoffnung. Hoffnung auf goldene Tage. Wir alle hier oben möchten euch sehr, sehr gerne mitnehmen in neue närrische, goldene zwanziger Jahre und wie wir hoffen, mit nur goldenen Tagen.“

Danach brach frenetischer Jubel im Saal aus. Höhr-Grenzhausen geht also einem goldenen karnevalistischen zwanziger Jahr entgegen und kann sich auf viele schöne Stunden in der fünften Jahreszeit mit seinen beiden neuen Prinzenpaaren freuen.